Feen im Garten

Hier erfährst du etwas über Feenblumen und Feensträucher und was man tun kann, um Feen in den Garten zu locken.

 

INHALT:

Klimbim für Feen
Feen sind sehr verspielt, sie mögen deswegen Windspiele, nette kleine Statuen und ähnliches.

Feenblumen
Die Lieblingsblumen der Feen sind meist solche, die auch für Bienen und Schmetterlinge interessant sind.

Feenbäume und -sträucher
Die Bäume, die man gerne in Verbindung mit Feen bringt, sind in vielen Kulturen heilig.

Sonstiges
Feen lieben "wilde" Gärten.

Seitenende | Übersetzung |Bilder

Won't you come into the garden?
I would like my roses to see you.

Richard Sheridan

Übersetzung

Im Garten soll man vorwiegend die kleinen Blumenelfen finden. Sie sorgen sich um die Pflanzen und passen auf, dass alles gut gedeiht. Ab und zu findet sich auch wohl einmal ein Zwerg oder Heinzelmännchen ein, seltener vermutlich die "großen" Feen.

In einem Garten, der so angelegt ist, dass Feen sich wohlfühlen können, geht es auch uns Menschen gut. Es ist erholsam, sich dort aufzuhalten. Irgendwie scheint der Alltagstrott außen vor zu bleiben und der Garten ein Stück weit aus der Zeit herauszufallen.

Es ist nicht schwer, einen Feengarten anzulegen, indem man die Lieblingsblumen und -kräuter der Feen pflanzt. Sie haben auch eine Vorliebe für bestimmte Bäume und Sträucher. Meistens sind das Gewächse, die auch die Schmetterlinge und andere Tiere zu schätzen wissen, und so wird der Garten auf jeden Fall ein kleines, lebendiges Stück Paradies.

 


KLIMBIM FÜR FEEN

Feen sind bekannt dafür, dass sie alles Glänzende lieben, und so mögen sie bestimmt auch diese hübschen Rosenkugeln, die man jetzt überall in den Gartencentern bekommen kann.

Feen spielen sehrgerne. Windräder und Windspiele sollen sie, wie alles, was sich bewegt, faszinieren. Ein Windspiel kannst du leicht aus ein paar Schnüren, Perlen und Federn anfertigen, die du an einem Ast befestigst. Mit ein paar glänzenden Kupferstücken dazwischen wird es perfekt! Oder du befestigst ein paar bunte Bänder irgendwo, die dann im Wind flattern können. Vielleicht magst du auch ein paar Fähnchen aufhängen, oder du stellst Statuen auf, die Feen darstellen. Es gibt jetzt sehr schöne kleine Statuetten aus Bronze.

Wie man hört, sollen Feen auch eine Vorliebe haben für Windglocken und Windharfen. Aber vielleicht solltest du lieber mit deinem Nachbarn reden, bevor du so etwas aufhängst, nicht alle Leute mögen die Klänge ständig im Ohr haben. Allerdings gibt es jetzt auch sehr hübsche aus Bambus, die so leise sind, dass sie die Nachbarn nicht stören. Ich will aber nicht verschweigen, dass andere Quellen meinen, Windglocken und Windharfen würden Feen fernhalten. Vielleicht probierst du es einfach aus.

Alles, was Tiere in den Garten bringt,ist auch den Feen willkommen: Vogeltränken und -Bäder, Futterhäuschen aller Art. Meisenschaukeln aus durchbohrten Steinen an Schnüren benutzen sicher auch die Feen gerne.

Du könntest auch einen kleinen Teich oder einen Springbrunnen anlegen, denn Feen und Wassergeister sollen den Anblick und das Geräusch von Wasser sehr gerne haben.

Seitenanfang

 

 

FEENBLUMEN

ZInienfee

Viele Blumen, für die Feen eine besondere Vorliebe haben, duften auch für unsere Nasen sehr angenehm. Es ist schön, wenn sie direkt am Sitzplatz wachsen, und der Duft uns gleich in die Nase steigen kann. Unter den Elfenpflanzen findet man so manche der alten Zauberpflanzen. Wer sich dafür interessiert, schaue doch mal auf unsere Seite Zauberpflanzen

Folgende Pflanzen sind angeblich sehr beliebt bei den Elfen:

  • Astern
  • roter Baldrian
  • Basilikum (Schmeckt, nebenbei gesagt, nazürlich auch auf Tomaten so gut!)
  • Butterblumen (Hahnenfuß, Ranunulae)
  • Chrysanthemen (Chrysanthemum)
  • Ellecampagne (ich konnte leider keine Übersetzung finden, ich kenne diese Pflanze nicht!)
  • Erika (soll die Türen zur Feenwelt öffnen)
  • Fingerhut
  • Fingerkraut
  • Gänseblümchen
  • Geißblatt
  • Glockenblumen
  • Immergrün
  • Katzenminze
  • Klee (keinen vierblättrigen, denn der soll ihren Zauber stören)
  • Kornblumen (besonders die purpurfarbenen)
  • Lavendel
  • Lilien (deren Duft für die Feen unwiderstehlich sein soll)
  • Löwenmäulchen
  • Maiglöckchen
  • Milkweed (Es gedeiht bei uns nur als Kübelpflanze, und die Feen sollen es schätzen wegen seiner weichen Samenfäden)
  • Mohn (soll einen von Feen träumen lassen)
  • Nelken (schön sind diese kleinen, die in den Steingarten gehören)
  • Petunie (es gibt schöne neue Sorten jetzt)
  • Petersilie
  • Primeln, Himmelsschlüssel
  • Rosen (alle Sorten, aber besonders die duftenden)
  • Rosmarin (ist bei uns nicht ganz winterhart, gedeiht aber als Kübelpflanze)
  • Schafgarben (Achillea millefolium)
  • Schmuckkörbchen (Cosmos)
  • Skabiosen
  • Sonnenblumen
  • Stiefmütterchen (Viola tricolor)
  • Thymian (Thymus vulgaris)
  • Vanilleblumen (Heliotrop)
  • Veilchen (wenn sie blühen, ist bald Frühling!)
  • Verbena (manche riechen wie Zitronen)
  • Vergissmeinnicht (kennst du Kaukasusvergissmeinicht? Das ist eine Staude, die immer wieder kommt!)
  • Zinnien (Zinnia elegans)

Vorsicht: Einige dieser Pflanzen sind giftig! Bevor du sie in deinen Garten pflanzt, erkundige dich lieber, besonders, wenn du kleine Kinder hast!

Seitenanfang

FENNBÄUME UND FEENSTRÄUCHER

Die meisten dieser Bäume und Sträucher sind in verschiedenen Kulturen heilig. Kein Wunder, dass sie auch wichtig für die Feen sein sollen! Mehr über den Zauber der Bäume erfährst du auf meiner Seite Zauberbäume.

  • Apfelbaum (man soll beim Ernten immer ein paar Äpfel zurück lassen für die Feen)
  • Birke (Es heißt, ihre Zweige reichten bis hinüber bis in die Feenwelt)
  • Eberesche (wo eine Eberesche im Hof steht, sollen das Haus und seine Bewohner unter dem besonderen Schutz der Feen stehen)
  • Eiche (in abgesägten und neu austreibenden Eichen sollen die "Oak-People" wohnen)
  • Erle
  • Esche (soll der Durchgang sein zu vielen Dimensionen der Feenwelt)
  • Geißblatt (hast du schon einmal abends unter blühendem Geißblatt gesessen?)
  • Hasel (soll manchmal Zauberkräfte besitzen. Hexen fertigen ihre Zauberstäbe daraus.)
  • Holunder (in alten Märchen wohnt im "Hollerbusch" die Frau Holle)
  • Lorbeer
  • Weißdorn (soll ein sehr beliebter Treffpunkt für Feen sein)
  • Schwarzdorn
  • Stechpalme
  • Ulme (es heißt, unter jedem Ulmenblatt wohnt ein Traum)
  • Weide

Seitenanfang

 

SONSTIGES

Wo finden wir nun die Feen in unserem Garten? In einem Gedicht von Rose Fyleman heißt es:

"There are Fairys at the Bottom of our Garden..." (es sind Feen am Ende unseres Gartens)

"The Bottom" - das ist nicht der ordentlich aufgeräumte Gemüsegarten, oder der sorgfältig angepflanzte Blumengarten. Jeder alte Garten in viktorianischer Zeit besaß eine Ecke, in der eben keine heilige Ordnung herrschte, wo Wildkräuter wuchsen und auch mal das Gras Überhand nahm. Diese "Schmuddelecke" ist mit "Bottom" gemeint.

Eine kleine Ecke deines Gartens solltest du also ein bisschen verwildern lassen. Zugegeben, es wird vielleicht etwas unordentlich aussehen, aber so ein kleines Biotop ist nicht nur für Feen attraktiv, sondern zieht auch Tiere an, zum Beispiel Schmetterlinge, Hummeln, Bienen und Vögel.

Feen hassen es, wenn du blühendes Unkraut ausreisst (pflanze lieber Bodendecker, um es zu unterdrücken), und Pilze und Flechten gelten bei ihnen als Delikatesse. Überlege es dir gut, ob du sie aus dem Garten entfernst!

Übrigens: Katzen sollen von Natur aus Feensicht haben und: Sie sind eifersüchtig auf Feen. Wenn deine Katze im Garten etwas belauert, was du nicht sehen kannst, so ist das ja vielleicht eine Fee.

Seitenanfang

Bilder:

Das Bild oben stammt von einer alten Grußkarte.

Die schönen Blumenfeen von Cicely Mary Barker unterliegen noch einem Copyright. Inzwischen haben sie eine eigene Seite, du findest sie hier: http://www.flowerfairies.com/ (externer Link).

Übersetzung:

Möchtest du nicht in meinen Garten kommen?
Ich möchte dich meinen Rosen vorstellen.

 

 

Weiterlesen: Faerielook - Wie Feen aussehen

Hilfe, ich habe mich verfranzt: Sidemap

 

Faerieland/Inhalt

Gästebuch

 

|Rabenseiten| Impressum | Faerieland
Blumiges | Lesestoff | Im Jahreskreis | Sternstunden| Just for the girls| Ein Moment in der Zeit