DieUmstellung der Uhren auf Sommer- bzw. Winterzeit

Alles über die Zeitumstellung und was man bei Winterzeit und Sommerzeit beachten muss!

Zeit ist relativ...

...kompliziert, besonders, wenn sie umgestellt wird! Immer noch geben viele eine falsche Antwort auf die Frage: Muss ich die Uhr vor oder zurück stellen?

Wann und wie wird die Zeit denn nun umgestellt? Und wieso eigentlich? Hier gibt es Antworten!

Inhalt:
Seitenende/Links
WINTERZEIT

Die Winterzeit ist eigentlich unsere "normale" mitteleuropäische Zeit!

Die werden wir einstellen ab

Sonntag den 30.10.2016 um 3:00 Uhr
(immer letzter Sonntag im Oktober)

Um 3 Uhr nachts werden die Uhren um eine Stunde zurück gestellt. Das heißt, die Stunde von 2 bis 3 Uhr existierte in dieser Nacht zwei Mal, das erste Mal heißt sie 2a und das zweite Mal 2b. Die Nacht war daher um eine Stunde länger. Wenn du morgens um 9 Uhr auf stehen musstest, so war das nach Sommerzeit eigentlich schon 10 Uhr. Du konntest in dieser Nacht also eine Stunde länger schlafen!

Merke:

Zum Winter dreh' die Uhr zurück,
kannst länger schlafen, welch ein Glück!

Oder: Herbst heißt auf englisch "fall". "To fall" heißt aber auch fallen, und man fällt halt auf den Hintern, also nach hinten.

 

SOMMERZEIT

Die Sommerzeit hat eine Differenz von einer Stunde zur mitteleuropäischen Zeit.

Die haben wir eingestellt am:

Sonntag 27.03.2016 um 2:00 Uhr
(immer letzter Sonntag im März)

Um 2 Uhr nachts werden die Uhren um eine Stunde vor gestellt. Die Stunde von 2 Uhr bis 3 Uhr fehlt in dieser Nacht, die nun also um eine Stunde kürzer ist als normal. Wenn du morgens um 9 Uhr aufstehen musst, ist es nach Winterzeit (eigentlich unsere "normale" Zeit) erst 8 Uhr. Natürlich bist du noch müde, dir fehlt ja eine Stunde Schlaf.

Merke:

Zum Sommer stell die Uhr nach vorn,
hast 'ne Stunde Schlaf verlor'n!

Oder: Frühling heißt auf englisch "spring". Springen (= engl. "to spring") tut man nach vorne.

 

Nun, das war doch gar nicht so schwer, oder? Falls du immer noch verwirrt bist: Hier wird die aktuelle Zeit in Deutschland angezeigt sowie die Uhrzeit in verschiedenen Zeitzonen der Erde:
marco-burmeister.de [Link]

NIX NEUES!

Erste, damals noch nicht ganz ernsthafte Ideen über eine Zeitumstellung verbreitete der amerikanische Tüftler und Politiker Benjamin Franklin 1783 in seiner Schrift "An Economical Project for Diminishing the Cost of Light (Ein ökonomisches Projekt zur Senkung der Lichtkosten).

Ernstere Vorschläge machte, ebenfalls in Amerika, der Bauunternehmer William Willet 1907 in seiner Schrift "The Waist of Daylight" (Die Verschwendung von Tageslicht).

Wirklich ausprobiert wurde eine Zeitumstellung zwecks Energieeinsparung während des ersten Weltkrieges in den USA und einigen europäischen Staaten.

In Deutschland wurde die Zeitumstellung im 2. Weltkrieg als Teil der Kriegswirtschaft durch die Nationalsozialisten wieder eingeführt (zeitweilig gab es sogar die sogenannte "Hochsommerzeit", die der "normalen" Zeit um 2 Stunden voraus war! Nach Kriegsende wurde die Sommerzeit durch die Besatzungsmächte in den drei westlichen Besatzungszonen per Verordnung zunächst beibehalten, 1949 aber dann doch abgeschafft, da sich kein Erfolg abzeichnete.

Während der Ölkrise 1973 wurde das Konzept in Europa, besonders von Frankreich, wieder ausgegraben. Deutschland wartete allerdings noch bis noch bis 1980 mit der Einführung der Sommerzeit, vermutlich, um eine einheitliche Zeitzone mit der DDR zu bewahren. Dann hat man sich aber doch den europäischen Nachbarn angepasst und, neben Dänemark als letztes der damaligen EG-Mitgliedsstaaten, eine Verordnung über die Einführung der Sommerzeit erlassen. Bis 1995 endete die Sommerzeit schon im September, seitdem dürfen wir sie bis Oktober "genießen".

Seit 12.07.2001 gibt es nun ein Gesetz dazu, den Text kann man natürlich im Internet finden [Link].

Allgemeine Informationen über die Zeit gibt es hier: Maßstäbe/Heft 6, Zeitgeschichten [Link]

Ausführliche Seite über Zeitumstellung mit vielen Links bei Wikipedia [Link]

Wikipedia hat auch ein Seite über Zeitzeichensender [Link]

Infos gibt es auch auf dieser Seite: Zeitumstellung [Link]

IST DIE ZEITUMSTELLUNG WIRKLICH SINNVOLL?

Doch keine Energieeinsparung: Die Hoffnung, mit der Sommerzeit-Regelung Energie einzusparen, weil es abends nun länger hell ist und man das Tageslicht länger ausnutzen kann, hat sich nicht bestätigt. Im Gegenteil verzeichnet man sogar einen geringen Anstieg des Energieverbrauchs, wohl durch Licht am Morgen. Einziger Gewinner bei der ganzen Aktion ist vermutlich die Freizeit-Industrie, die an den längeren Abendstunden kräftig zu verdienen scheint. Laut EU-Experten sind es schätzungsweise 7 Millionen €, die da zusätzlich ausgegeben werden. Auch die Wirte sind sehr einverstanden mit den längeren Abendstunden.

Kritik: Die Befürchtung der Milchbauern, die Kühe könnten nicht an die Zeitumstellung angepasst werden, hat sich wohl nicht bewahrheitet. Anscheinend können die Tiere doch durch langsame Anpassung an die neuen Zeiten gewöhnt werden.

Viele Menschen haben dagegen anscheinend Schwierigkeiten, sich umzustellen. Sie erleiden praktisch einen Mini-Jetlag und brauchen ein bis zwei Wochen, um sich an die neue Zeit zu gewöhnen. Ernsthafte gesundheitliche Probleme treten aber allem Anschein nach doch nicht auf, meistens sind es Einschlafschwierigkeiten und daraus resultierende Probleme, die ihnen zu schaffen machen.

Schwierig ist es jedes Jahr wieder für Schichtarbeiter, die nächtlings arbeiten müssen. Die Umstellung auf die Sommerzeit ist ja nicht so schlimm, denn da müssen sie einfach eine Stunde weniger arbeiten. Anders bei der Umstellung auf Winterzeit: Da ist die Schicht dann eine Stunde länger, was unter Umständen dazu führt, dass die gesetzlich vorgeschriebenen Pausenzeiten nicht eingehalten werden können. Es müssen dann individuelle Regelungen getroffen werden.

Wie es heißt, passieren kurz nach der Zeitumstellung auch jedes Mal mehr Unfälle im Straßenverkehr. Wobei die Umstellung auf die Winterzeit den Menschen wohl weniger Schwierigkeiten bereitet.

In fast allen Ländern mit Sommerzeit gibt es viele Menschen, die sich dagegen aussprechen. In der Schweiz gab es 1978 sogar einen Volksentscheid dagegen, was allerdings nichts genützt hat. Frankreich versucht seit 1998, die Zeitumstellung abzuschaffen. Aus EU-rechtlichen Gründen ist das aber nicht erlaubt. Das mussten auch die Portugiesen erkennen, die 1996 ihre Uhren einfach nicht umgestellt hatten, aber im Folgejahr wieder dazu gezwungen wurden. Auch bei uns gibt es Gegner der Zeitumstellung.

Warum die Zeitumstellung trotzdem beibehalten wird? Die Rabenfrau hat keine Ahnung.

Kritiker der Zeitumstellung kommen bei
der Initiative Sonnenzeit zu Worte [Link]

MINI-JETLAG UND ERHÖHTE UNFALLGEFAHR

Wer durch die Zeitumstellung massive Probleme hat, sollte auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Meistens sind die Schwierigkeiten aber nicht so schwerwiegend, dass man sie nicht auch in Selbsthilfe in den Griff bekommt!

Achtung: Unfallgefahr!

Viele Menschen sind in diesen Tagen unkonzentriert und nervös, weil sie nicht ausgeschlafen haben. Deswegen passieren jetzt viele Unfälle. Sei besonders achtsam beim Autofahren und bei Tätigkeiten, die Konzentration erfordern. Mache öfter mal eine Pause, und fahre, wenn es irgend geht, mit öffentlichen Verkehrsmitteln, statt mit dem eigenen Auto. Wenn es geht, verschiebe potentiell gefährliche Tätigkeiten (auch zum Beispiel das Fensterputzen im Haushalt!!!) ein paar Tage.

 

Für einen guten Schlaf:

  • Nimm keine Schlafmittel, sondern versuche es mit natürlichen Einschlafhilfen wie das berühmte Schäfchenzählen oder Entspannungstechniken.
  • Verzichte erst mal auf den Mittagsschlaf, bis sich dein Schlafrythmus auf die neue Zeit eingestellt hat.
  • Lasse den Tag ruhig ausklingen, keine aufregenden Krimis vor dem Zu-Bett-Gehen. Vermeide Streitgespräche am Abend.
  • Meide Kaffee, schwarzen Tee und andere aufputschenden Getränke nach 16 Uhr.
  • Wichtig zum Einschlafen: warme Füße. Ziehe Bettsocken an, aktiviere deine Wärmflasche oder deinen Kornsack!
  • Im Notfall kannst du auf pflanzliche Mittel zurück greifen, z. B. Baldrian, Hopfen, oder Melisse.
  • Bedenke: Auch Heilpflanzen können unverträglich sein oder Nebenwirkungen haben. Im Zweifelsfall frage lieber deinen Arzt oder deinen Apotheker.

Die Rabenfrau hat eine Anleitung für die Anfertigung eines Kornsacks [RabenLink]

Informationen über Heilpflanzen und ihre Dosierung gibt es zum Beispiel auf den Heilkräuter-Seiten:[Link]

Informationen über Einschlafstörungen und Entspannungstechniken findest du bei Medizininfo: [Link]

Wer nicht schlafen kann und keine Lust zum obligatorischen Schäfchenzählen hat, könnte mal im Sheep-Café vorbei klicken, dort kann man lieben Menschen Schäfchen-ECards schicken, Spielchen spielen, Schäfchen basteln... [Link]

 

Zeitlinks

marco-burmeister.de zeigt die aktuelle Zeit in Deutschland
sowie die Uhrzeit in verschiedenen Zeitzonen der Erde: [Link]

Gesetzestext zur Zeitumstellung [Link]

Maßstäbe/Heft 6, Zeitgeschichten - allgemeine Informationen über die Zeit [Link]

Wikipedia - ausführliche Seite über Zeitumstellung mit vielen Links [Link]

Wikipedia hat auch ein Seite über Zeitzeichensender [Link]

Zeitumstellung [Link]

Kritiker der Zeitumstellung kommen bei
der Initiative Sonnenzeit zu Worte [Link]

Wer nicht schlafen kann und keine Lust hat zum obligatorischen Schäfchenzählen hat, könnte mal im Sheep-Café vorbei klicken, dort kann man lieben Menschen Schäfchen-ECards schicken, Spielchen spielen, Schäfchen basteln... [Link]

 

 

 

 

Frühling / Inhalt

Herbst/Inhalt

Frühling/Inhalt

Gästebuch

 

Rabenseiten| Impressum | Faerieland | Blumiges | Lesestoff | Im Jahreskreis | Sternstunden |Just for the girls | Ein Moment in der Zeit