Primel, Himmelsschlüssel, Frauenschühli, Handschuhblume, Fastenblume, Eierkraut, Frauenschlüssel

Inhalt:

Seitenende | Bild | Links

Arten:

  • Primula veris Wiesenschlüsselblume (gelb, duftend, 15 cm)
  • Primula elatior Waldschlüsselblume (schwefelgelb, duftend, 20 cm)
  • Primula vulgaris Stengellose Schlüsselblume (gelb, rosa, lila, 10 cm)

In Europa gibt es weit über 30 Arten der Gattung Primula, insgesamt auf der Welt sogar über 600 Arten. Primeln wachsen sogar im Himalaya und in China.

Seitenanfang

Blütezeit:

Schlüsselblumen blühen von März bis Mai.

Seitenanfang

Standorte:

Schlüsselblumen wachsen auf Wiesen und in Laubwäldern. Sie haben es gerne sonnig oder leicht schattig und feucht. Der Boden soll humos, nährstoffreich und leicht kalkhaltig sein.

Sie können leicht im Garten angesiedelt werden. Gute Partner sind Brunnera, Hepatica, Asarum, Omphalodes. Eine besondere Pflege ist nicht nötig.

ACHTUNG: Schlüsselblumen stehen unter Naturschutz und dürfen daher in freier Natur nur mit behördlicher Genehmigung ausgegraben werden!

Seitenanfang

Legenden:

Sie soll aus dem goldenen Schlüssel für das Himmelstor entstanden sein, den Petrus einst fallen gelassen haben soll, als er hörte, dass Unholde sich einen Nachschlüssel angefertigt hätten.

Es heißt, ein Kuhirte habe sich einst ein Himmelsschlüsselchen an den Hut gesteckt. Plötzlich sei dieser ungewöhnlich schwer geworden. Als er den Hut ab nahm, entdeckte er, dass sich die Blume in einen silbernen Schlüssel verwandelt hatte. Gleichzeitig bemerkte er eine ganz in Weiß gewandete, wunderschöne Frau. Sie zeigte ihm eine Felswand, die sich bei der Berührung mit der verwandelten Blume öffnete. Drinnen entdeckte der Hirte große Schätze, mit denen er sich die Taschen füllte.

"Vergiss das Beste nicht!" warnte ihn die Frau. Und so steckte er sich auch noch Münzen in den Hemdausschnitt. Vor lauter Gold vergaß er aber die kleine Blume, und so konnte er die Höhle niemals mehr öffnen, nachdem er sie einmal verlassen hatte.

Seitenanfang

Zauber:

Schlüsselblumen sollten Feenblumen sein und den Weg zu großen Schätzen weisen. Wenn man mit der richtigen Anzahl in der Hand sieben Mal um einen Feenhügel wanderte, so sollte dieser sich öffnen und man konnte hinein gehen. Stimmte allerdings die Anzahl nicht, so war man ewiger Verdammnis gewiss!

Wer eine Schlüsselblume knickte, dem sollten im Hühnerstall die Küken weg sterben.

Schlüsselblumen sollten Dämonen vertreiben.

In Frankreich galten die "primevères" als Orakelblumen: Fand ein Mädchen eine, die statt der üblichen fünf Blütenblätter deren sieben hatte, so sollte sie binnen Jahresfrist heiraten.

Seitenanfang

Heilung:

Schon in alten Zeiten wurden Schlüsselblumen als Heilpflanzen verehrt. Sie sollten gegen Gicht, Gliederschmerzen, und gegen Wundbrand helfen und wurden auch zur Herzstärkung eingesetzt. Hildegard von Bingen sah in den gelben Blüten das Sonnenlicht und verwendete sie, auf die Brust über das Herz gebunden, gegen Melancholie und Wahnvorstellungen.

Außerdem sollten Schlüsselblumen auch noch schön machen, denn:

"Das Gesicht mit dem aus den Blumen
gepressten Saft bestrichen,
vertreibt die Runzeln in demselben."

Dr. Ferdinand Müller "Das große illustrierte Kräuterbuch", 1873

"Mit dem Safft so auss den Blümlein getruckt worden/ das Angesicht uberstriechen/ vertreibt die Flecken/ Masen/ und Runtzel derselbigen wunderbarlich/ verzehret auch die Feigwartzen im hinderen ..."

Jacobus Theodorus Tabernaemontanus: "Kräuterbuch", 1625
http://www.kraeuter.ch

Zwischenzeitlich hat man die beruhigenden, krampflösenden, entgiftenden und schleimlösenden Wirkungen der Schlüsselblume wissenschaftlich nachgewiesen. Ein Tee aus Blüten und Wurzeln (10 g auf 1 l Wasser) wirkt gegen Grippe und Gliederschmerzen und soll sogar gegen Migräne helfen. Da man die Droge nicht selber sammeln darf (Naturschutz), sollte man sie in der Apotheke oder im Reformhaus kaufen. So hat man gleichzeitig die Gewähr für einen gleichmäßigen Wirkstoffanteil.

Seitenanfang

Links:

Das Kräuterbuch des Jacobus Theodorus "Tabernaemontanus von 1625 gibt es hier: http://www.kraeuter.ch/

 

Frühlingsblumen/Inhalt

zurück zu Frühling/Inhalt

Gästebuch

Rabenseiten | Impressum | Faerieland | Blumiges | Lesestoff | Im Jahreskreis
Sternstunden| Just for the girls | Ein Moment in der Zeit