Zeigerpflanzen Jahreszeiten

 

           
 

Schneeglöckchen

 

zurück

Vorfrühling:

Löwenzahn

 

zurück

Erstfrühling:

Apfelblüte

 

zurück

Vollfrühling:

Holunderblüte

 

zurück

Frühsommer:

Lindenblüte

 

zurück

Hochsommer:

Ebereschenbeeren

 

zurück

Spätsommer:

Hagebutten

 

zurück

Frühherbst:

Buchen

 

zurück

Vollherbst:

Schleedorn

 

zurück

Spätherbst:

Distel

 

zurück

Winter:

 

An Hand dieser Pflanzen kann man in Mitteleuropa verfolgen, wie weit das Jahr vorangeschritten ist. Man kann zum Beispiel wirklich beobachten, wie der Frühling von Gegend zu Gegend vorrückt.

 

 

(Bitte waagrecht nach rechts scrollen!)

Es blühen Schneeglöckchen, Hasel, Salweide und Schwarzerle.

Stachelbeeren treiben aus.

Es blühen Buschwindröschen, Löwenzahn, Forsythien, Schlehdorn und Süßkirschen, bald darauf folgen Birne und Pflaume.

Stachelbeeren entfalten ihre Blätter, Birken und Rosskastanien treiben aus, gegen Ende dieser Jahreszeit auch Rotbuche, Linde und Ahorn.

Es blühen Apfelbäume, Flieder, Kastanien und Weißdorn, dann auch die Himbeeren, die Fichten treiben (Maitrieb), Stieleichen entfalten die Blätter.

Es blühen Gräser, Holunder, Akazeie (Robinie) und Hundsrose.

Die ersten Süßkirschen sind schon reif, und man erkennt am Getreide die ersten Ähren.

Es blühen Linden, Kartoffeln, Sonnenblumen, Schafgabe und Beifuß.

reif sind Johannis- und Stachelbeeren sowie Sauerkirschen.

Es blüht echtes Heidekraut.

Ddie roten Beeren der Eberesche und die ersten Frühzwetschen sind reif, die Haferernte beginnt.

Es blühen Herbstzeitlose.

Eerste Birnen, Hauszwetschen, Holunder, Weißdornfrüchte, und die Hagebutten der Hundsrose sind reif, Blattfärbung bei Kastanien, Buchen und Süßkirschen.

Roßkastanien, Eicheln, Bucheckern und Walnüsse sind reif, danach beginnt die Apfelernte.

Später setzt die Laubverfärbung bei den wildwachsenden Bäumen, (z.B. Roßkastanie, Rotbuche, Birke, Eiche, Esche) ein, bei den Obstbäumen der Blattfall.

Die Rübenernte beginnt.

Der Spätherbst beginnt, sobald die wildwachsenden Bäume ihr Laub abwerfen

.Nach dem ersten Frost können Schlehen und Mispeln geerntet werden.

Die Vegetationsruhe beginnt mit dem Auflaufen des Winterweizens.

Die Samenstände vieler Kräuter bleiben den ganzen Winter über stehen.

 
 

zurück zu: Jahreszeitliches/Inhalt

Gästebuch

 

Rabenseiten| Impressum | Faerieland
Blumiges
| Lesestoff | Im Jahreskreis |Sternstunden |Drucksachen | Ein Moment in der Zeit