Anmerkungen

Die Bauernregeln und Lostage für die Wettervoraussage treffen einigermaßen zu! Hier gibt es auch Informationen über die Bilder der Brüder Limbouirg aus dem Stundenbuch des Duc de Berry.

 

Anmerkungen zu den Bildern
Anmerkungen zu den Wetterregeln
Seitenende

Zu den Bildern:

Die schönen Bilder zu den einzelnen Monaten haben Paul, Herman und Jean Limbourg gemalt, drei Brüder, die aus Nimwegen (Flandern) stammen. Über ihr Leben ist wenig bekannt. Sie stammen aus einer Künstlerfamilie und sind vermutlich so um 1380 herum geboren. 1480 standen sie im Dienste des Duc de Berry, der damals einer der bekanntesten und auch reichsten Kunstmäzene Frankreichs war. 1416 starben alle drei Limbourg-Brüder, vermutlich an einer Epidemie.

Die hier verwendeten Bilder kommen aus "Les très belles heures", einem der 15 Stundenbücher, die der Duc besaß. Stundenbücher enthielten religiöse Texte für jede der liturgischen Stunden des Tages (daher der Name), und zusätzlich Psalmen und Messen für kirchliche Feiertage. Manchmal gehörte, wie auch bei diesem Stundenbuch, ein Kalenderteil hinzu. Aus diesem Kalender kommen diese Monatsbilder. Sie zeigen das ländliche Leben von Bauern und Adeligen im Jahreslauf, so wie es damal ab lief. Allerdings wird natürlich die Mühe und schwere Arbeit, die die Bauern hatten, nicht wieder gegeben. Es wirkt alles sehr idyllisch.

Die Limbourgs verwendeten für ihre Bilder kostbare Pigmente aus Pflanzen, Mineralien und Chemikalien, gebunden mit Gummi arabicum. Sie arbeiteten mit extrem feinen Pinseln und haben vermutlich Lupen benutzen müssen um die feinen Details ihrer Gemälde anzufertigen. Obwohl einige ihrer Bilder später von einem anderen Künstler namens Colombe (weit weniger kunstreich) bearbeitet worden sind, so sind doch die Kalenderblätter fast vollständig im Orginal erhalten. Nur das November-Bild ist vorwiegend von Colombe gemalt worden. Die Originalbilder haben oben noch einen zum Monat passenden Zodiac-Kreis, an dem man die Sternbilder ablesen kann. Diesen haben wir hier weg gelassen, weil man die Einzelheiten bei der hier verwendeten Auflösung sowieso nicht erkennen kann.

Natürlich haben die Limbourg-Brüder auch noch andere Bilder gemalt, diese sind aber anscheinend größtenteils verlorgen gegangen. Die Kalenderbilder wurden zwischen 1412 und 1416 gemalt und sind ohne Zweifel einer der größten Kunstschätze Fankreichs, durchaus zu vergleichen mit der Mona Lisa. Es heißt, sie zeigten die ersten echten Landschaftsbilder in der Malerei.

Die kleineren Bilder auf diesen Seiten zeigen nicht unbedingt wirklich einen Ausschnitt aus den größeren Bildern. Einige von ihnen hat Lina ein kleines bisschen bearbeitet, damit die Menschen darauf besser zur Geltung kommen.

Zu den Bauernregeln:

In der Landwirtschaft sind die Erträge schon immer abhängig von der Witterung gewesen. Die Bauern waren daher darauf bedacht, die Wetterlage genau zu beobachten und versuchten, aufgrund ihrer Erfahrungen Voraussagen darüber zu machen, wie sich das Wetter entwickeln würde.

Über Generationen haben sich aus diesen Beobachtungen gewisse Regelmäßig-keiten herauskristallisiert, und daraus haben sich die heute noch bekannten Bauernregeln entwickelt, mit denen das Wissen auf einfache Art und Weise weitergegeben werden konnte.

Erstaunlicherweise hat man bei wissenschaftlichen Untersuchungen heute festgestellt, dass man mit Hilfe der Bauernregeln tatsächlich das Wetter voraussagen kann, und dass diese Voraussagen im Großen und Ganzen durchaus einigermaßen zuverlässig sind. Allerdings stimmen die Lostage durch diverse Kalenderreformen nicht mehr unbedingt mit den tatsächlichen Daten überein.

Weiters sind die Regeln oft regional entstanden und gelten für das Wetter in bestimmten Regionen. Deswegen tauchen auch öfter mal widersprüchliche Bauernregeln bei den einzelnen Monaten auf. Leider war es mir nicht möglich, die Herkunft der einzelnen Regeln festzustellen.

Zu den Wetterregeln gehören auch Anweisungen, welche Arbeiten die Bauern wann erledigen sollten.

Auf jeden Fall zutreffend ist wohl die folgende Voraussage:

Wenn der Hahn kräht auf dem Mist,
ändert sich das Wetter, oder es bleibt so wie es ist.

;o)

 

Bauernregeln/Inhalt


Gästebuch

| Rabenseiten| Impressum | Faerieland | Blumiges | Lesestoff | Im Jahreskreis | Sternstunden|Just for the girls| Ein Moment in der Zeit